04 Salzverträgliche Bankettmischung

Mischung mit niederwüchsigen, salzverträglichen Arten die sich am Straßenrand langfristig halten. Als Ansaat unter Solaranlagen geeignet.

Bitte beachten Sie die Mischungstabellen zu den Ursprungsgebieten!

Es braucht artenreiche Mischungen um hochwertige Lebensräume für zahlreiche Tiere und Pflanzen zu schaffen. Z. T. geben wir deshalb wichtige, aber in einigen Regionen noch fehlende Arten aus benachbarten Ursprungsgebieten den Mischungen bei.
Sollen Mischungen mit Arten aus benachbarten Ursprungsgebieten in der freien Landschaft verwendet ausgebracht werden, ist dafür nach §40 BNatschG eine Ausnahmegenehmigung bei den Naturschutzbehörden einzuholen. Bitte nutzen Sie dazu die unter „weitere Details“ „Zusammensetzung / Downloads“ bei den jeweiligen Mischungen hinterlegten pdf-Dateien.

Salzvertr. Bankettmischung

(Blumen 20% / Gräser 80%)

niedrige Mischung für Sonderstandorte

weitere Details

Die Mindestbestellmenge beträgt 0.0600 kg!
ab 41.73 €/kg
Staffelung
unter 0.5kg53.50 €/kg
bis 99.999kg42.80 €/kg
ab 100kg41.73 €/kg

Salzvertr. Bankettmischung

(Blumen 50% / Gräser 50%)

niedrige Mischung für Sonderstandorte

weitere Details

Die Mindestbestellmenge beträgt 0.0340 kg!
ab 74.90 €/kg
Staffelung
unter 0.5kg96.30 €/kg
ab 0.5kg74.90 €/kg

Salzvertr. Bankettmischung - Komponente

(Blumen 100%)

niedrige Mischung für Sonderstandorte

weitere Details

Die Mindestbestellmenge beträgt 0.0200 kg!
ab 128.40 €/kg
Staffelung
unter 0.5kg160.50 €/kg
ab 0.5kg128.40 €/kg

Salzvertr. Bankettmischung - Schnellbegrünung

weitere Details

Die Mindestbestellmenge beträgt 0.7500 kg!
ab 4.28 €/kg

Salzvertr. Bankettmischung - Schrot als Füllstoff

weitere Details

Die Mindestbestellmenge beträgt 3.0000 kg!
ab 1.07 €/kg

warenkorb Ihr Warenkorb

Noch keine Produkte im Warenkorb

Bitte beachten Sie

Preise verstehen sich inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten.
 
Mindestbestellwert aktuell: 64,20 € in Summe und 3,21 € je Artikel.

Lieferzeit aktuell: bis zu 2 Wochen.

Sedumsprossen:
Ab Mai bestellbar - in Kg-Schritten.

Wichtiger Hinweis

Die Mischungen Nr. 1-8, 9, 13, 15, 17, 20 werden auf Grundlage der Erhaltungsmischungsverordnung in Verkehr gebracht. (ErMiV)

Die Verantwortung für das Einholen von Ausnahmegenehmigungen und die Ausbringung von Saatgut liegt beim Anwender.

Regionalkarte

Karte der Ursprungsgebiete und Produktionsräume