RSM-Regio feucht

RSM-Mischung feucht Regio 01

UG 01

Die Mindestbestellmenge beträgt 5.0000 kg!
80.25 €/kg

RSM-Mischung feucht Regio 02

UG 02

Die Mindestbestellmenge beträgt 5.0000 kg!
77.04 €/kg

RSM-Mischung feucht Regio 03

UG 03

Die Mindestbestellmenge beträgt 5.0000 kg!
68.48 €/kg

RSM-Mischung feucht Regio 04

UG 04

Die Mindestbestellmenge beträgt 5.0000 kg!
75.97 €/kg

RSM-Mischung feucht Regio 05

UG 05

Die Mindestbestellmenge beträgt 5.0000 kg!
73.83 €/kg

RSM-Mischung feucht Regio 06

UG 06

Die Mindestbestellmenge beträgt 5.0000 kg!
90.95 €/kg

RSM-Mischung feucht Regio 07

UG 07

Die Mindestbestellmenge beträgt 5.0000 kg!
100.58 €/kg

RSM-Mischung feucht Regio 09

UG 09

Die Mindestbestellmenge beträgt 5.0000 kg!
90.95 €/kg

RSM-Mischung feucht Regio 11

UG 11

Die Mindestbestellmenge beträgt 5.0000 kg!
87.74 €/kg

RSM-Mischung feucht Regio 12

UG 12

Die Mindestbestellmenge beträgt 5.0000 kg!
90.95 €/kg

RSM-Mischung feucht Regio 16

UG 16

Die Mindestbestellmenge beträgt 5.0000 kg!
80.25 €/kg

RSM-Mischung feucht Regio 17

UG 17

Die Mindestbestellmenge beträgt 5.0000 kg!
95.23 €/kg

RSM-Mischung feucht Regio 20

UG 20

Die Mindestbestellmenge beträgt 5.0000 kg!
73.83 €/kg

RSM-Mischung feucht Regio 21

UG 21

Die Mindestbestellmenge beträgt 5.0000 kg!
96.30 €/kg

Mischungsalternative zu RSM-Regio feucht:

Feuchtwiese

(Blumen 30% / Gräser 70%)

ökologisch wertvolles Grünland in Auenbereichen / Gewässerrandstreifen
Die Mindestbestellmenge beträgt 0.0450 kg!
ab 72.76 €/kg
Staffelung
unter 0.5kg96.30 €/kg
bis 99.999kg74.90 €/kg
ab 100kg72.76 €/kg

warenkorb Ihr Warenkorb

Noch keine Produkte im Warenkorb

Bitte beachten Sie:

Preise verstehen sich inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten.
 
Mindestbestellwert: 64,20 € in Summe und 4,28 € je Artikel.


Lieferzeit derzeit: ca. 1-2 Wochen

Sedumsprossen sind ab Mai in Kg-Schritten bestellbar.

Wichtiger Hinweis

Die Mischungen Nr. 1-9, 13, 15, 16, 20, 21, 24 sowie die RSM-Regio-Mischungen werden nach Erhaltungsmischungsverordnung (ErMiV) in Verkehr gebracht.

Beim Ausbringen von Saatgut in die freie Landschaft liegt die Verantwortung für das Einholen von Ausnahmegenehmigungen beim Anwender.

Regionenkarte