Blühende Landschaft - Frühjahrsansaat, mehrj.

(Wildblumen 40% / Kulturpflanzen 60%)

Verwendung

Die Mischung wurde gemeinsam mit dem Netzwerk Blühende Landschaft entwickelt. Sie kann die Nahrungsversorgung von Wildbienen, Honigbienen, Schmetterlingen und anderen blütenbesuchenden Insekten nachhaltig verbessern. Diese Insekten wiederum übernehmen eine wesentliche Funktion bei der Bestäubung von Nutz- und Wildpflanzen, steigern und sichern die Erträge in Landwirtschaft und Gartenbau. Blütenbesuchende Insekten benötigen zur Sicherung von Fortpflanzung, Gesundheit und Ernährung Pollen und Nektar während der gesamten Insektensaison. Diesem Anspruch wird die Mischung durch einen langanhaltenden Blühzeitraum gerecht. Anwendungsgebiete sind Blühstreifen in der Agrarlandschaft oder mehrjährigen Stilllegungen, aber auch kleinere Bereiche im Garten.

Die Variante „Frühjahrsansaat“ eignet sich für Gebiete mit ausreichend Frühjahrsniederschlag und wenig Spätfrösten

Charakteristik

Die Mischung ist für eine Standzeit von ca. 5 Jahren konzipiert und erreicht eine Höhe von 80-140 cm. Für die Mischungsvarianten „Frühjahrsansaat“ und „Spätsommeransaat“ werden unterschiedliche Kulturformen verwendet. Die Wildblumenarten sind in beiden Varianten gleich, jedoch entsprechend ihrer natürlichen Verbreitung regional unterschiedlich für die Regionen Nord, Ost, Süd, West zusammengesetzt (siehe Karte oben).

Bei der „Frühjahrsansaat“ sind im ersten Jahr die Kulturarten mit ihrer Blüte im Sommer prägend, frieren aber im Winter ab. Im Folgejahr dominieren die ausdauernden Wildarten das Erscheinungsbild.

Pflege

Eine Pflege ist nicht erforderlich. Falls aus optischen Gründen erwünscht, möglichst erst im Frühjahr die trockenen Stängel vor dem Neuaustrieb der Kräuter zurückschneiden. So bleiben Winterquartiere für Wildbienen und andere Insekten erhalten. Bei Auftreten von Ampfer- und Distelplatten sind diese frühzeitig abzumähen bzw. Einzelexemplare schnellstmöglich auszureißen.

Ansaat

Mitte April bis Ende Juni 
1 g/m² bzw. 10 kg/ha auf größeren Parzellen, 
2 g/m² in Kleinflächen, z.B. im Garten.

Füllstoff

zum Hochmischen auf
3-5 g/m², 30-50 kg/ha bei Maschinenansaat
10 g/m², 100 kg/ha bei Handausaat

Mischungstabellen Blühende Landschaft - Frühjahrsansaat, mehrj. (Wildblumen 40% / Kulturpflanzen 60%)

mit Herkunftsangaben der Einzelarten (pdf-Datei für Antrag auf Genehmigung bei den Naturschutzbehörden)

Mischungstabellen Blühende Landschaft - Frühjahrsansaat, mehrj. (Wildblumen 40% / Kulturpflanzen 60%)

ohne Herkunftsangaben der Einzelarten (xls-Datei)


Wildblumen 40%% Nord% Ost% Süd% West
Achillea millefolium
Gewöhnliche Schafgarbe
1.001.001.000.80
Anthemis tinctoria
Färber-Hundskamille
--1.001.001.00
Campanula rapunculoides
Acker-Glockenblume
----0.10--
Carduus nutans
Nickende Kratzdistel
----0.200.20
Centaurea cyanus
Kornblume
7.006.806.206.00
Centaurea jacea
Wiesen-Flockenblume
2.001.001.000.70
Cichorium intybus
Gewöhnliche Wegwarte
1.502.002.001.50
Daucus carota
Wilde Möhre
2.502.502.001.80
Dianthus armeria
Raue Nelke
------0.40
Echium vulgare
Gewöhnlicher Natternkopf
2.002.001.501.50
Hypericum perforatum
Echtes Johanniskraut
1.501.000.500.30
Isatis tinctoria
Färber-Waid
0.500.500.500.50
Knautia arvensis
Acker-Witwenblume
0.20--0.400.30
Leucanthemum ircutianum/vulgare
Wiesen-Margerite
2.502.502.502.00
Malva moschata
Moschus-Malve
0.700.700.400.40
Malva sylvestris
Wilde Malve
2.502.002.002.50
Melilotus albus
Weißer Steinklee
0.500.500.500.50
Melilotus officinalis
Gelber Steinklee
0.500.500.501.00
Oenothera biennis
Zweijährige Nachtkerze
--0.50--1.50
Onobrychis arenaria
Sand-Esparsette
----2.902.90
Origanum vulgare
Gewöhnlicher Dost
--0.200.200.20
Papaver rhoeas
Klatschmohn
2.002.001.702.00
Pastinaca sativa
Gewöhnlicher Pastinak
--1.501.000.70
Plantago lanceolata
Spitzwegerich
2.802.502.001.90
Potentilla argentea
Silber-Fingerkraut
0.300.30--0.50
Raphanus raphanistrum
Hederich
2.20------
Reseda lutea
Gelbe Resede
----0.200.20
Reseda luteola
Färber-Resede
1.000.500.300.30
Salvia pratensis
Wiesen-Salbei
----1.201.00
Sanguisorba minor
Kleiner Wiesenknopf
--2.002.002.00
Saponaria officinalis
Echtes Seifenkraut
--0.500.500.80
Scorzoneroides autumnalis
Herbst-Löwenzahn
--0.20----
Silene dioica
Rote Lichtnelke
1.001.000.800.60
Silene latifolia ssp. alba
Weiße Lichtnelke
1.000.500.800.80
Silene vulgaris
Gemeines Leimkraut
2.501.501.501.30
Sinapis arvensis
Ackersenf
1.001.001.301.00
Solidago virgaurea
Gewöhnliche Goldrute
0.200.200.200.20
Tanacetum vulgare
Rainfarn
0.100.100.100.10
Verbascum densiflorum
Großblütige Königskerze
0.50--0.50--
Verbascum lychnitis
Mehlige Königskerze
------0.30
Verbascum nigrum
Schwarze Königskerze
0.500.500.500.30
Verbascum thapsus
Kleinblütige Königskerze
--1.00----
gesamt %40404040
Kulturpflanzen 60%% Nord% Ost% Süd% West
Allium fistulosum
Winterzwiebel
2.002.002.002.00
Calendula officinalis
Garten-Ringelblume
6.006.006.006.00
Camelina sativa
Leindotter
2.902.902.902.90
Coriandrum sativum
Koriander
2.902.902.902.90
Fagopyrum esculentum
Echter Buchweizen
9.009.009.009.00
Helianthus annuus "Pollensorte"
Sonnenblume
9.009.009.009.00
Linum usitatissimum
Öllein
8.708.708.708.70
Lotus corniculatus
Hornschotenklee
1.501.501.501.50
Medicago sativa
Luzerne
2.002.002.002.00
Phacelia tanacetifolia
Büschelschön
5.005.005.005.00
Sinapis alba
Weißer Senf
2.002.002.002.00
Trifolium incarnatum
Inkarnatklee
4.004.004.004.00
Vicia sativa
Saat-Wicke
5.005.005.005.00
gesamt %60606060

Blühende Landschaft - Frühjahrsansaat, mehrj.

(Wildblumen 40% / Kulturpflanzen 60%)

Nur in Kg-Schritten bestellbar! Keinen Schnellbegrüner verwenden!

Die Mindestbestellmenge beträgt 0.0600 kg!
ab38.52 €/kg
Staffelung
unter 0.5kg53.50 €/kg
ab 0.5kg40.66 €/kg

In Bezug stehende Produkte

zurück

warenkorb Ihr Warenkorb

Noch keine Produkte im Warenkorb

Bitte beachten Sie

Preise verstehen sich inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Der Mindestbestellwert beträgt 107 € insgesamt und 3,21 € je Artikel.

Die Lieferzeit beträgt aktuell ca. 4-5 Wochen.

Wichtiger Hinweis

Die Annahme von Bestellungen für Lieferungen ab dem 02.03.2020 erfolgt unsererseits nur unter dem Vorbehalt der rechtlichen Zulässigkeit des Inverkehrbringens gemäß ErMiV. 
 

Die Verantwortung für die Ausbringung von Saatgut liegt beim Anwender. Enthält eine Mischung für die freie Landschaft Arten, die nicht aus dem Vorkommensgebiet stammen (z.B. aus benachbarten Ursprungsgebieten) ist dafür nach §40 BNatschG eine Ausnahmegenehmigung bei den Naturschutzbehörden einzuholen.

Info

Kleinmengen in der Variante „Frühjahrsansaat” können Sie bis 400 m2 bestellen bei:


Netzwerk Blühende Landschaft
Mellifera e.V.
T. 07428 / 945 249-0
F. 07428 / 945 249-9

info@bluehende-landschaft.de

www.bluehende-landschaft.de