Blumenrasen im Frühjahr / Foto: Rieger‐Hofmann
Blumenrasen – Spiel mit den Schnitthöhen / Foto: B. Lang

Blumen-Kräuter-Klimarasen

(Blumen 20% / Gräser 80%)

Verwendung

Die klimatolerate Alternative aus zahlreichen wildarten vermittelt zwischen der hochwüchsigen Blumenwiese und dem einheitsgrünen Zierrasen aus Zuchtgräsern.

Charakteristik

Die Mischung entspricht einem mäßig trittfesten, niederwüchsigen Blumenrasen. Sie regeneriert sich nach Trockenperioden von selbst, sofern die Schnitthöhe nicht zu gering und die Schnittfrequenz nicht zu hoch ist. Der Blumenrasen erreicht eine Höhe von max. 40-60 cm. Frühblüher, die bereits im Juni wieder eingezogen sind, werden durch den ersten Schnitt nicht beeinträchtigt. Etwa 20 schnittverträgliche Blütenpflanzen bringen Farbe ins Grün.

Pflege / Nutzung

Kann je nach Bedarf 3- bis 5-mal im Jahr gemäht werden. Die Schnitthöhe sollte 5 cm nicht unterschreiten, da sich der Bestand dann schneller wieder erholt. Der Blumenrasen kann verfüttert werden.

Ansaatstärke

5 g/m², 50 kg/ha (Blumen+Gräser). 10 g/m², 100 kg/ha (Gräser)

Schnellbegrünung

2 g/m², 20 kg/ha


Wildlumen 20%UG 1UG 5UG 11
Achillea millefolium
Gewöhnliche Schafgarbe
0.800.800.80
Ajuga reptans
Kriechender Günsel
0.100.200.10
Bellis perennis
Gänseblümchen
0.200.100.10
Cardamine pratensis
Wiesen-Schaumkraut
0.100.100.10
Crepis capillaris
Kleinköpfiger Pippau
0.400.200.20
Dianthus deltoides
Heidenelke
1.000.500.60
Galium album
Weißes Labkraut
2.001.501.50
Galium verum
Echtes Labkraut
1.801.501.50
Geranium pyrenaicum
Pyrenäen-Storchschnabel
--0.200.30
Hieracium pilosella
Kleines Habichtskraut
0.100.100.10
Leontodon hispidus
Rauer Löwenzahn
--1.200.80
Leucanthemum ircutianum/vulgare
Wiesen-Margerite
2.401.801.80
Lotus corniculatus
Hornschotenklee
1.001.001.10
Malva neglecta
Weg-Malve
----0.50
Medicago lupulina
Gelbklee
0.900.500.50
Plantago lanceolata
Spitzwegerich
1.400.500.50
Plantago media
Mittlerer Wegerich
--1.000.50
Primula veris
Echte Schlüsselblume
----0.30
Prunella vulgaris
Gewöhnliche Braunelle
3.503.002.50
Ranunculus bulbosus
Knolliger Hahnenfuß
----0.50
Salvia pratensis
Wiesen-Salbei
--2.502.50
Scorzoneroides autumnalis
Herbst-Löwenzahn
1.400.800.80
Silene vulgaris
Gewöhnliches Leimkraut
2.002.001.90
Stellaria graminea
Gras-Sternmiere
0.500.200.20
Thymus pulegioides
Gewöhnlicher Thymian
0.300.200.20
Veronica chamaedrys
Gamander-Ehrenpreis
0.100.100.10
gesamt %202020
Wildgräser 80%UG 1UG 5UG 11
Agrostis capillaris
Rotes Straußgras
1.001.001.00
Anthoxanthum odoratum
Gewöhnliches Ruchgras
3.003.005.00
Cynosurus cristatus
Weide-Kammgras
9.009.009.00
Festuca guestfalica (ovina)
Schafschwingel
27.0023.0028.00
Festuca rubra
Horst-Rotschwingel
22.0020.0022.00
Poa angustifolia
Schmalblättriges Rispengras
--19.0010.00
Poa compressa
Platthalm-Rispengras
3.005.005.00
Poa pratensis
Wiesen-Rispengras
15.00----
gesamt %808080

Blumen-Kräuter-Klimarasen

(Blumen 20% / Gräser 80%)

Nur für die Ursprungsgebiete 1, 5 + 11 erhältlich

schnittverträglich und kompakt
Die Mindestbestellmenge beträgt 0.0500 kg!
ab 58.85 €/kg
Staffelung
unter 0.5kg85.60 €/kg
ab 0.5kg58.85 €/kg

In Bezug stehende Produkte

zurück

warenkorb Ihr Warenkorb

Noch keine Produkte im Warenkorb

Bitte beachten Sie:

Preise verstehen sich inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten.
 
Mindestbestellwert: 64,20 € in Summe und 4,28 € je Artikel.


Lieferzeit derzeit: ca. 1-2 Wochen

Sedumsprossen sind ab Mai in Kg-Schritten bestellbar.

Wichtiger Hinweis

Die Mischungen Nr. 1-9, 13, 15, 16, 20, 21, 24 sowie die RSM-Regio-Mischungen werden nach Erhaltungsmischungsverordnung (ErMiV) in Verkehr gebracht.

Beim Ausbringen von Saatgut in die freie Landschaft liegt die Verantwortung für das Einholen von Ausnahmegenehmigungen beim Anwender.

Regionenkarte