reficon

Begrünung in Indurtriegebieten,
Blaufelden, Firma Sigloch

Auch Industriebetriebe können einen Beitrag zum Erhalt der Artenvielfalt leisten und dadurch einen Imagegewinn erzielen.

Im Jahr 2003 wurden rund um das Firmengebäude der Buchbinder Sigloch in Blaufelden etwa zwei Hektar Fettwiese angesät. In sonnenexponierten Randbereichen würde zusätzlich wärmeliebender Saum ausgebracht.

Rieger-Hofmann war hier ausnahmsweise auch ausführender Betrieb. Es wurden 3g/m² Fettwiese angesät, die sich prächtig entwickelte.

zurück

Info

Begrünung in Indurtriegebieten,
Blaufelden, Firma Sigloch

Bauherr

Planer

Aussaatjahr

2003

Mischung

3g/m² Fettwiese