1m² - Probepackung
Blühaspekt im Sommer
Feldrand mit Ackerwildkräutern

Feldblumenmischung - Probepackung (für 1 m²)

Verwendung

In dieser Mischung sind nur einjährige Arten enthalten, die einen Sommer lang bunt blühen und dann absterben. In den folgenden Jahren werden sie von konkurrenz- stärkeren ausdauernden Arten verdrängt, wenn keine flache Bodenbearbeitung erfolgt. Die Feldblumen werden bis zu 80 cm hoch.

Charakteristik

In kräftigen Farben blühen die Feldblumen einen Sommer lang etwa 80 cm hoch. Besonders geeignet ist die Mischung für leichte und magere Böden, z.B. sandige
Standorte. In der Mischung sind einige Ackerbeikräuter enthalten, die in Deutschland sehr selten oder nur regional verbreitet sind. Deshalb ist von einer Ansaat in der freien Landschaft abzusehen. Kurzzeitige Brachflächen, Blumen- rabatten, Streifen ums Haus oder Ihr Garten können so aber überaus attraktiv begrünt werden.

Pflege

Mahd im Spätherbst mit Abräumen des Mahdgutes, Ausschütteln der Samenkapseln und flaches Einrechen des Saatgutes.

Ansaatstärke

2 g/m², 20 kg/ha

Feldblumenmischung - Probepackung (für 1 m²)

Mindestabnahmemenge: 10 Stück

Schnelle Blüte der einjährigen Ackerbegleitflora aus Wildarten
Die Mindestbestellmenge beträgt 10.0000 St.!
ab 0.80 €/St.

In Bezug stehende Produkte

zurück

warenkorb Ihr Warenkorb

Noch keine Produkte im Warenkorb

Bitte beachten Sie

Bitte beachten Sie:

Wir machen Betriebsferien vom 24.12.2022 bis 08.01.2023. Inventurbedingt findet die letzte Warenauslieferung an Kunden am Fr., den 16.12.2022 statt. Wir wünschen allen ein frohes Fest!

Preise verstehen sich inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten.
 
Mindestbestellwert aktuell: 64,20 € in Summe und 3,21 € je Artikel.

Lieferzeit aktuell: ca. 1 Woche

Sedumsprossen:
Ab Mai bestellbar - in Kg-Schritten.

Wichtiger Hinweis

Die Mischungen Nr. 1-8, 9, 13, 15, 16, 20 werden auf Grundlage der Erhaltungsmischungsverordnung in Verkehr gebracht. (ErMiV)

Bei Ausbringung von Saatgut in die freie Landschaft liegt die Verantwortung für das Einholen von Ausnahmegenehmigungen beim Anwender.

Regionenkarte

Karte der Ursprungsgebiete und Produktionsräume