SN – Blühmischungen Sachsen / "Mehrj. Blühfläche auf Ackerland"

mehrj. / 7 regionenspezifische Mischungen

Verwendung: Insektenfreundliche Blühflächen in der Agrarlandschaft oder mehrjährige Stilllegungen.

Charakteristik: Ziel der Maßnahme ist insbesondere die Aufwertung des Nahrungsangebotes für Blütenbesucher (Pollen und Nektar). Beispielsweise sind zahlreiche Wildbienenarten auf wenige bestimmte oder einzelne Pflanzenarten als Nahrungsquelle spezialisiert. Dafür eignen sich auf mehrjährigen Blühflächen vorrangig heimische Wildpflanzen. Mit gebietseigenem, an den Standort angepasstem Wildpflanzensaatgut kann nicht nur ein Beitrag zur Erhaltung und zur Förderung der genetischen Vielfalt heimischer Pflanzen, sondern insbesondere auch der darauf angewiesenen Insektenarten geleistet werden. Besondere Bedeutung erlangt die sich bereits zeitig im Frühjahr entfaltende und bis weit in den Herbst reichende Blütennahrung. Durch die Förderung der Insektenvielfalt verbessern mehrjährige Blühflächen die natürliche Schädlingsregulation auf angrenzenden landwirtschaftlichen Nutzflächen und leisten einen wichtigen Beitrag zur Sicherung der Blütenbestäubung von Kultur- und Wildpflanzen. In mehrjährigen Blühflächen können sich stabile, langlebige Populationen von Nützlingen aufbauen. In ansonsten intensiv landwirtschaftlich genutzten Bereichen übernehmen mehrjährige Blühflächen für Wildtiere eine Trittsteinfunktion und schaffen Korridore zwischen ökologisch wertvollen Flächen.

(Quelle:  https://www.smekul.sachsen.de/foerderung/download/Hinweise_AL5c.pdf)


Verfügbare Mischungen:

Mischung 24 SN_Sachsen "Mehrjährige Blühfläche auf Ackerland"
40% Wildpflanzen, 60% Kulturpflanzen
Ansaatstärke: 10 kg/ha
Ursprungsgebiete lieferbar: UG4 (trocken-sandige Böden), UG4, UG5, UG8, UG15, UG20 (mittlere Böden)


Mischung 24 SN_Biosphärenreservat Oberlausitz, trockene Standorte
42,5% Wildpflanzen, 57,5% Kulturpflanzen
Ansaatstärke: 10 kg/ha

Die Artenlisten wurden mit dem Sächsichen Stattsministerium angestimmt:

Ansaatzeitpunkt: Ende März bis Mai, Mitte August bis Ende September.
Füllstoff empfohlen zum Hochmischen auf 50 kg/ha.
Ansaat möglichst vor einer Feuchtigkeitsperiode

Düngung: Nein

Pflege: Bitte prioritär die Vorgaben des Bundeslandes einhalten. Sonst nicht erforderlich. Es kann aber im Frühjahr ein Schnitt vorgenommen werden. Ampfer und Distelplatten müssen frühzeitig ausgestochen oder abgemäht werden.

Preise auf Anfrage

Wildpflanzenanteil für ökologisch wirtschaftende Betriebe auf Anfrage

Mischungstabellen



warenkorb Ihr Warenkorb

Noch keine Produkte im Warenkorb

Bitte beachten Sie:

Preise verstehen sich inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten.
 
Mindestbestellwert: 64,20 € in Summe und 4,28 € je Artikel.


Lieferzeit derzeit: ca. 1-2 Wochen

Sedumsprossen sind ab Mai in Kg-Schritten bestellbar.