24 BB - Blühstreifen

mehrjährig, frisch-feucht

Verwendung:
Insektenfreundliche Blühstreifen für mehrjährige Stillegungen.

Charakteristik:
Mehrjährige Blühstreifenmit 60% gebietseigenen Wildkräutern (33 Arten) aus gesicherten Herkünften nach VWW-Regiosaaten.
Im ersten Jahr bestimmen bunt blühende Kulturpflanzen (40% / 7 Arten) das Bild und verhindern eine Verunkrautung. Später dominieren ausdauernde Wildarten. Die Blühstreifen sind Nahrungsgrundlage zahlreicher Insekten, die eine wesentliche Funktion bei der Bestäubung von Nutz- und Wildpflanzen haben.

Mischungszusammensetzung laut Vorgaben des Ministeriums.

Ansaatstärke: 6 kg/ha

Ansaatzeitpunkt:
Frühjahr (Ende März - Anfang Mai)
Spätsommer (Ende August bis Ende September)
Ansaat möglichst vor einer feuchten Witterung

Füllstoff empfohlen zum Hochmischen auf 50 kg/ha 

Düngung: Nein 

Pflege: Bitte prioritär die Vorgaben des Bundeslandes einhalten. Sonst nicht erforderlich. Es kann aber im Frühjahr ein Schnitt vorgenommen werden. Ampfer und Distelplatten müssen frühzeitig ausgestochen oder abgemäht werden.

Preis auf Anfrage 

Mehr zum „Programm für Insektenschutz in Brandenburg und zur Förderung von Ackerrand- und Blühstreifen“ unter:
https://mluk.brandenburg.de/mluk/de/service/foerderung/landwirtschaft/foerderung-naturbetonter-strukturelemente-im-ackerbau/

warenkorb Ihr Warenkorb

Noch keine Produkte im Warenkorb

Bitte beachten Sie

Preise verstehen sich inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Der Mindestbestellwert beträgt 63,00 € insgesamt und 3,15 € je Artikel.

Die Lieferzeit beträgt aktuell ca. 1-2 Wochen.

Wichtiger Hinweis

Die Mischungen Nr. 1-7, 9, 13, 15, 17, 20 werden auf Grundlage der Erhaltungsmischungsverordnung in Verkehr gebracht. (ErMiV)

Die Verantwortung für die Ausbringung von Saatgut liegt beim Anwender. Enthält eine Mischung für die freie Landschaft Arten, die nicht aus dem Vorkommensgebiet stammen (z.B. aus benachbarten Ursprungsgebieten) ist dafür nach §40 BNatschG eine Ausnahmegenehmigung bei den Naturschutzbehörden einzuholen.

Regionalkarte

Karte der Ursprungsgebiete und Produktionsräume