Qualitätssicherung durch den Kunden

Auch wenn wir unser Möglichstes tun, bleibt es Ihnen als Kunde beim Kauf von Saatgut nicht erspart, genau hinzusehen. Denn die Qualität eines Saatgut-Zertifikats lässt sich oft erst durch einen Blick in das zugehörige Regelwerk feststellen. Beim Vergleich von Zertifikaten sollten Sie folgendes beachten:
Sind die Prüfkriterien, nach denen ein Zertifizierungsunternehmen die Betriebe prüft, für den Kunden im Detail einsehbar?

     

  • Werden die Vermehrungsbetriebe eines Händlers auf Nachfrage benannt und unterliegen diese gleichermaßen den Prüfkriterien?
  • Gibt es eine unabhängige Kontrollinstanz, die die Zertifikate aushändigt oder Sanktionen bei Verstößen ausspricht?
  •  

  • Wird das Wildsaatgut im gleichen Herkunftsgebiet oder zugehörigen Produktionsraum vermehrt, aus dem es stammt?

    Bei großen Projekten empfiehlt sich das Ziehen einer Rückstellprobe oder eine amtliche Probeentnahme und eine daran angegliederte Untersuchung auf die Zusammensetzung der Arten, sowie die anschließende stichprobenhafte Kontrolle der Herkunft einzelner Arten daraus.