Blühmischungen für Agrarumweltmaßnahmen der Bundesländer (2015-2020)

Im Rahmen von Agrarumwelt- und Klimamaßnahmen (AUKM) können die Bundesländer spezifische Förderprogramme festlegen, um die EU-Verordnung Nr. 1305 / 2013 (Art. 28) zur Förderung der ländlichen Entwicklung umsetzen.

Viele Bundesländer unterstützen in der Förderperiode 2015-2020 Ansaaten für Blühstreifen, - flächen oder Naturschutzbrachen auf Ackerland. Ziel ist es, bunt blühende Bestände über die gesamte Vertragslaufzeit zu etablieren. Dadurch soll das Landschaftsbild bereichert und wild lebende Tiere geeignete Wirts- und Nahrungspflanzen finden. Die dafür verfügbaren Mischungen reichen von einjährigen Ansaaten aus Kulturformen bis zu mehrjährigen rein gebietseigenen Wildartenmischungen oder Kombinationen aus beiden. Auch die Anzahl der angebotenen Standortvarianten ist von Land zu Land unterschiedlich. Die jeweiligen Details sind den Förderkriterien der jeweiligen Länder zu entnehmen.

Wir haben uns bemüht, hochwertige und dennoch nicht zu teure Mischungen mit möglichst hohem Wildartenteil anzubieten und darauf geachtet, dass keine zu seltenen oder zur Dominanz neigenden Arten in den Mischungen enthalten sind. So bleiben z.B. Mariendistel, Futtermalve und Winterwicke außen vor, da es hier bei Sonderkulturen und Hackfrüchten noch nach Jahren zu Durchwuchs kommen kann.

Info

Preise der Mischungen auf Anfrage
Blühmischungen weiterer Bundesländer folgen sukzessive

Änderungen der Mischungszusammensetzungen und -preise  im Falle erneut abweichender Vorgaben der Länder vorbehalten

Ansaat und Pflegeanleitung für alle Blühmischungen

24 BY - KULAP-Blühmischung, einjährig

92,5 % Kulturpflanzen
6,5 % Wildblumen

Ansaat: 10 kg/ha von April-Juni

24 BY - KULAP-Blühmischung, einjährig Zuckerrübenanbau

91,5 % Kulturpflanzen
8,5 % Wildblumen

Ansaat: 10 kg/ha von April-Juni

24 BY - KULAP-Lebendiger Acker, frisch mehrjährig

64,8 % Kulturpflanzen
32,2 % Wildblumen

Ansaat: 10 kg/ha von April-Juni

24 BY - KULAP-Lebendiger Acker, trocken mehrjährig

55,3% Kulturpflanzen
44,7 % Wildblumen

Ansaat: 10 kg/ha von April-Juni

24 BY - KULAP-Lebendiger Waldrand, frisch mehrjährig

67,6% Kulturpflanzen
32,4% Wildblumen

Ansaat: 10 kg/ha von April-Juni

24 BY - KULAP-Lebendiger Waldrand, trocken mehrjährig

60,4% Kulturpflanzen
39,6% Wildblumen

Ansaat: 10 kg/ha von April-Juni

24 HE - Bluehmischung Hessen

70 % Kulturpflanzen
30 % Wildblumen

Ansaat: 10 kg/ha von April-Juni

24 MV - Blühmischung M1 – mittelschwere Böden, mehrjährig

60 % Kulturpflanzen
40 % Wildblumen

Ansaat: 10 kg/ha von April-Juni

24 NI - BS2 Blühstreifen, mehrjährig

30 % Kulturpflanzen
70 % Wildblumen

Ansaat: 7 kg/ha von April-Juni

24 SN - Bluehende Landschaft, mehrjährig, Ostdeutschland

60 % Kulturpflanzen
40 % Wildblumen

Ansaat: 10 kg/ha von April-Juni

24 SN - Bluehmischung, mehrjährig

100 % Wildarten, davon …
90 % Wildblumen / 10 % Wildgräser

Ansaat: 6 kg/ha von März-Juni oder Mitte August - Ende September

24 ST - Bluehmischung 1 - Loeß, Lehm, frisch, mehrjährig

100 % Wildblumen

Ansaat: 4,9 kg/ha von März-Juni oder Mitte August – Ende September

24 ST - Bluehmischung 2 - Loeß, Lehm, trocken, mehrjährig

100 % Wildblumen

Ansaat: 5,2 kg/ha von März-Juni oder Mitte August – Ende September

24 ST - Bluehmischung 3 - Sand, frisch, mehrjährig

100 % Wildblumen

Ansaat: 5,1 kg/ha von März-Juni oder Mitte August – Ende September

24 ST - Bluehmischung 4 - Sand, trocken, mehrjährig

100 % Wildblumen

Ansaat: 4,0 kg/ha von März-Juni oder Mitte August – Ende September

24 ST - Bluehmischung 5 - Standort frisch - feucht, mehrjährig

100 % Wildblumen

Ansaat: 4,1 kg/ha von März-Juni oder Mitte August – Ende September

24 TH - Bluehmischung Thueringen, mehrjährig

41,1 % Kulturpflanzen
58,9 % Wildblumen

Ansaat: 7 kg/ha von April-Juni