Allgemeine Geschäftsbedingungen

§ 1 Geltungsbereich

(1) Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (im Folgenden: AGB) gelten für alle über auf unserer Internetseite präsentierten Waren geschlossenen Verträge zwischen uns, der Rieger-Hofmann GmbH, In den Wildblumen 7-11, 74572 Blaufelden-Raboldshausen und Ihnen als unseren Kunden. Die AGB gelten unabhängig davon, ob Sie Verbraucher, Unternehmer oder Kaufmann sind.

(2)  Alle zwischen Ihnen und uns im Zusammenhang mit dem Kaufvertrag getroffenen Vereinbarungen ergeben sich insbesondere aus diesen Verkaufsbedingungen.

(3) Maßgeblich ist jeweils die bei Abschluss des Vertrages gültige Fassung der AGB.

(4) Abweichende Bedingungen des Kunden akzeptieren wir nicht. Dies gilt auch, wenn wir der Einbeziehung nicht ausdrücklich widersprechen.

(5) Sollten einzelne oder mehrere Vertragsbedingungen rechtsunwirksam werden, so bleiben die übrigen davon unberührt.


§ 2 Vertragsschluss

(1) Die Präsentation und Bewertung von Artikeln auf unserer Internetseite stellt kein bindendes Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrages dar, sondern eine Einladung an Sie, die auf der Internetseite beschriebenen Produkte zu bestellen.

(2) Mit dem Absenden einer Bestellung per E-Mail geben Sie eine rechtsverbindliche Bestellung ab. Sie sind an die Bestellung für die Dauer von 2 Wochen nach Abgabe der Bestellung, maßgebend ist das Datum des E-Mail-Einganges bei uns, gebunden. Ein ggf. nach § 3 bestehendes Recht, Ihre Bestellung zurück zu geben, bleibt hiervon unberührt.

(3) Ein Vertrag kommt erst zustande, wenn wir Ihre Bestellung durch eine Annahmeerklärung oder durch die Lieferung der bestellten Artikel annehmen.

(4) Sollte die Lieferung der von Ihnen bestellten Ware nicht möglich sein, etwa weil die entsprechende Ware nicht auf Lager ist, sehen wir von einer Annahmeerklärung ab. In diesem Fall kommt ein Vertrag nicht zustande. Wir werden Sie darüber unverzüglich informieren und bereits erhaltene Gegenleistungen unverzüglich zurück erstatten.

(5) Sollte eine Pflanzenart in den Mischungen nicht mehr verfügbar sein, behalten wir uns vor, diese durch eine gleich- oder höherwertige Art zu ersetzen.


§ 3 Rückgaberecht

Sie haben ein 14-tägiges Rückgaberecht.

Sie können die erhaltene Ware ohne Angabe von Gründen innerhalb von 14 Tagen durch Rücksendung der Ware zurückgeben.  Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform (z.B. als Brief, Fax, E-Mail), jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gem. Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB. Nur bei nicht paketversandfähiger Ware (z.B. bei sperrigen Gütern) können Sie die Rückgabe auch durch Rücknahmeverlangen in Textform erklären. Zur Wahrung der Frist genügt die rechtzeitige Absendung der Ware oder des Rücknahmeverlangens. In jedem Fall erfolgt die Rücksendung auf unsere Kosten und Gefahr. Die Rücksendung oder das Rücknahmeverlangen hat zu erfolgen an unsere Firmenadresse (Fa. Rieger-Hofmann GmbH, In den Wildblumen 7, 74572 Blaufelden).

Rückgabefolgen: Im Falle einer wirksamen Rückgabe sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurück zu gewähren und ggf. gezogene Nutzungen heraus zu geben. Bei einer Verschlechterung der Sache und für Nutzungen (z.B. Gebrauchsvorteile), die nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand herausgegeben werden können, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Für die Verschlechterung der Sache und für gezogene Nutzungen müssen Sie Wertersatz nur leisten, soweit die Nutzungen oder die Verschlechterung auf einen Umgang mit der Sache zurück zu führen ist, der über die Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise hinausgeht. Unter „Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise“ versteht man das Testen und Ausprobieren der jeweiligen Ware, wie es etwa im Ladengeschäft möglich und üblich ist. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung der Ware oder des Rücknahmeverlangens, für uns mit dem Empfang.


§ 4 Lieferbedingungen und Vorbehalt der Vorkassezahlung

(1) Soweit kein ausdrücklich verbindlicher Liefertermin vereinbart wurde, sind unsere Liefertermine bzw. Lieferfristen ausschließlich unverbindliche Angaben.

(2) Bei neuen Kunden oder wenn Zweifel an die Bonität des Kunden bestehen, ist der Verkäufer berechtigt, Lieferung per Nachnahme oder Vorkasse zu verlangen. Falls wir von dem Vorkassevorbehalt Gebrauch machen, werden wir Sie unverzüglich unterrichten. In diesem Fall beginnt die Lieferfrist mit Bezahlung des Kaufpreises und der Versandkosten.

(3) Mit der Übergabe der verkauften Sache geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung auf den Käufer über. Das Saatgut ist nicht zum Verzehr geeignet. Sollte eine Pflanzenart in den Mischungen nicht mehr verfügbar sein, behalten wir uns vor, diese durch eine gleichwertige bzw. höherwertige Art zu ersetzen.


§ 5 Preise und Versandkosten

(1) Gültigkeit

Die Preise sind in Euro angegeben und enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer. Diese Preisliste hat Gültigkeit bis zum Erscheinen einer neuen Preisliste. Alle Angebote sind freibleibend. Zwischenzeitlichen Verkauf behalten wir uns vor.

(2) Preise

Bis unter 50 g gilt der 10 g-Preis, ab 50 g bis unter 500 g gilt der 100 g-Preis und ab 500 g berechnen wir den kg-Preis. Für Kleinstmengen berechnen wir mindestens 3,21 €, Mindestbestellwert 30,00 €.

(3) Versandkosten

Die Versandkosten werden nach dem Paketgewicht berechnet. Alle Preise sind in Euro angegeben und enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer. Bis zu einem Paket von 1,0 kg versenden wir per Post.

Paketgewicht bis 0,75 kg: 3,75 € (inkl. Mehrwertsteuer) - Versand per Post 
Paketgewicht ab 0,75 bis 30,0 kg: 6,42 € (inkl. Mehrwertsteuer) - Versand per UPS 

Saatgut und Sedumsprossen liefern wir innerhalb Deutschlands ab einem Nettobestellwert von 250,00 € frei ins Haus (entspricht einem Bruttobestellwert von 267,50 € inkl. Mehrwertsteuer).

Die Versandkosten für Flachballenpflanzen trägt der Käufer. Wir erbitten die Rücksendung der Quick-Pot-Platten innerhalb von 2 Wochen auf unsere Kosten. Sollte die Rücksendung nicht fristgerecht erfolgen, erlauben wir uns, je Platten 2,00 € zu berechnen.

Versandkosten ins Ausland auf Anfrage.

§ 6 Zahlungsbedingungen und Aufrechnung

(1) Rechnungen für erhaltene Waren sind zahlbar innerhalb 30 Tagen rein netto. Bei sofortiger Zahlung innerhalb 8 Tagen gewähren wir 2 % Skonto, sofern nichts Anderes schriftlich vereinbart wurde.

(2) Die Aufrechnung streitiger Gegenforderungen gegen unbestrittene, fällige Rechnungsbeträge sowie Abzüge jeder Art sind unzulässig.


§ 7 Rücktritt vom Vertrag

Der Verkäufer ist zum Rücktritt vom Vertrag berechtigt, falls Zweifel an der Kreditwürdigkeit des Käufers entstehen und dieser dem Verlangen nach Vorauszahlung oder Sicherheitsleistung nicht nachkommt.


§ 8 Eigentumsvorbehalt

Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises in unserem Eigentum.


§ 9 Umtausch

Zur Rücknahme oder zum Umtausch fest verkaufter Ware ist der Verkäufer nicht verpflichtet.


§ 10 Gewährleistung

(1) Die Haftung für Sach- oder Rechtsmängel gelieferter Artikel bestimmt sich nach den geltenden gesetzlichen Vorschriften, insbesondere der §§ 434 ff BGB. Die Verjährungsfrist für gesetzliche Mängelansprüche beträgt 2 Jahre und beginnt mit der Ablieferung der Ware.

(2) Handelt es sich beim Besteller um einen Kaufmann, setzen Gewährleistungsrechte des Bestellers voraus, dass dieser seinen nach § 377 HGB geschuldeten Untersuchungs- und Rückobliegenheiten ordnungsgemäß nachgekommen ist. Mängelansprüche verjähren in diesem Fall in 12 Monaten nach erfolgter Ablieferung der von uns gelieferten Ware bei unserem Besteller.

(3) Im Falle einer berechtigten Mängelrüge verpflichtet sich der Käufer, die reklamierten Teile einer Sendung zu Lasten des Verkäufers umgehend an den Verkäufer zurück zu schicken. Der Verkäufer haftet für rechtzeitig gerügte Mängel jeder Art mit keiner höheren Summe als dem anteiligen Rechnungsbetrag, der von dem Mangel betroffen ist. Für die Entwicklung des Aufwuchses übernimmt der Verkäufer keine Gewähr, weil hierfür maßgebliche Faktoren durch den Verkäufer nicht beeinflussbar sind.


§ 11 Haftung

(1) Wir haften Ihnen gegenüber in allen Fällen vertraglicher und außervertraglicher Haftung, bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen auf Schadensersatz oder Ersatz vergeblicher Aufwendungen.

(2) In sonstigen Fällen haften wir – soweit in Abs. 3 nicht abweichend geregelt – nur bei Verletzung einer Vertragspflicht, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Erhaltung Sie als Kunde regelmäßig vertrauen dürfen und zwar beschränkt auf den Ersatz des vorhersehbaren und typischen Schadens. In allen übrigen Fällen ist unsere Haftung vorbehaltlich der Regelung in Abs. 3 ausgeschlossen.

(3) Unsere Haftung für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit  und nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt von den vorstehenden Haftungsbeschränkungen und -ausschlüssen unberührt.


§ 12 Datenschutzhinweis

Wir erheben, verarbeiten und nutzen Ihre personenbezogenen Daten, insbesondere Ihre Kontaktdaten, nur zur Bearbeitung Ihrer Bestellung, so auch Ihre E-Mail-Adresse, wenn Sie uns diese angeben.

§ 13 Anwendbares Recht und Gerichtsstand

(1) Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Wenn Sie die Bestellung als Verbraucher abgegeben haben und zum Zeitpunkt Ihrer Bestellung Ihren gewöhnlichen Aufenthalt in einem anderen Land haben, bleibt die Anwendung zwingender Rechtsvorschriften dieses Landes von der in Satz 1 getroffenen Rechtswahl unberührt.

(2) Wenn Sie Kaufmann sind und Ihren Sitz zum Zeitpunkt der Bestellung in Deutschland haben, ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle gegenseitigen Ansprüche Langenburg.

(3) Im Übrigen gelten für die örtliche und internationale Zuständigkeit die anwendbaren gesetzlichen Bestimmungen.